»Glauben – wozu?« – Abt Benedikt, Maria Laach – 2013

Am Samstag des 2. Advent versammelte sich die Lesefamilie im großen Saal des Elzerhofstifts zu ihrem traditionellen Besinnungsnachmittag.
Aus allen Ecken des Hauses mussten Stühle herbeigeschafft werden; so groß war die Zahl der Besucher. Spontan eröffnete Ernst-Matthias Schmitz, ehemaliger Organist von Herz Jesu, die besinnliche Stunde am Klavier mit einem Adventslied.

Abt Benedikt von Maria Laach war der geistliche Referent, der mit einfühlsamen Worten das nicht unproblematische Thema „Glauben – wozu?“ behandelte.
Unser Glaube in seiner heilenden Funktion sei auch wesentlich dem Nächsten zugewandt. Abt Benedikt berührte in seinen Ausführungen auch das Thema der Heiligen Messe, die Gegenwart Jesu Christi im Sakrament und das Erleben der feiernden Gemeinde.

Abschluss des Tages war die Messfeier in der Basilika St. Kastor, der Abt Benedikt, unterstützt vom Diakon Horst Dany, vorstand.
Und wie in der „Lese“ üblich, fand man sich anschließend im Eltzerhofstift zu guten Gesprächen bei Brot und Wein ein. 

[alg_back_button]